Hochschulwahlen

Die Studierenden der Hochschule wählen einmal im Jahr ihre Vertreterinnen und Vertreter in der studentischen und akademischen Selbstverwaltung

Einmal im Jahr, in der Regel im Wintersemester, finden die Wahlen zum Studierendenparlament und zu den Fachschaftsräten statt sowie die Wahlen der studentischen Vertreter*innen im Fachbereichsrat und Senat.

Jedes Jahr werden zahlreiche Studentinnen und Studenten gesucht, die die Interessen der Studierenden entweder innerhalb ihres Fachbereiches, aber auch übergreifend im Studierendenparlament oder im Senat vertreten möchten.

Was es dafür gibt? Erfahrungen, Spaß und Anerkennung, Netzwerke und interessante Einblicke in die Hochschulstruktur.

Was es kostet? Mitunter etwas Zeit und zähes Verhandeln, ehe Änderungen und Verbesserungen auf demokratischem Weg durchgesetzt werden können.

Das sollte Euch aber nicht abhalten: Nur Mut - es geht um Eure Studienzukunft!

Allgemeine Informationen

Plakat_Geh_WählenVom 7.02. bis 21.02.2022 fanden die diesjährigen Online-Hochschulwahlen zum 51. Studierendenparlament, den Fachschaftsräten sowie den studentischen Vertreterinnen und Vertretern im Senat bzw. in den Fachbereichsräten statt.

Grundlage für die Wahlen zum Studierendenparlament und den Fachschaftsräten ist die Wahlordnung der Studierendenschaft.

Die Wahlen zu den Fachschaftsräten sind Personenwahlen, d.h. Ihr könnt aus dem Pool der Bewerber*innen für den Fachschaftsrat die Personen wählen, die Euch dafür am geeignesten erscheinen.

Die Wahlen zum Studierendenparlament sind Listenwahlen. Dies bedeutet, dass Ihr die Liste wählen könnt, von der Ihr Euch wahrscheinlich am besten vertreten fühlen werdet.

Wahlergebnisse

Die Wahlen sind vorbei und alle Fachschaftsräte sowie ein neues Studierendenparlament gewählt.

Die Ergebnisse für die Fachschaftsräte findet Ihr ausführlich in der Wahlbekanntmachung Nr. 3 (pdf).

Die Wahlbeteiligung für das 51. Studierendenparlament liegt bei 13,92%. 16.291 Studierende durften wählen, ihr Recht auf Wahl haben aber nur 2.268 Studierende wahrgenommen.

Dabei entfallen auf auf die beiden antretenden Listen folgende Stimmen und Sitze:

  • Liste kreativ. - 776 Stimmen = 12 Sitze
  • Liste Studentische Initiative für Nachhaltige Entwicklung - 1.323 Stimmen = 21 Sitze

Beide Listen haben leider nicht ausreichend Bewerber*innen, so dass sich das 51. Studierendenparlament von 33 auf 25 Sitze verkleinern wird.

Die zukünftige Zusammensetzung des StuPa ist auch in der Wahlbekanntmachung Nr. 3 nachlesbar.

51. StuPa - Bewerber*innen und Kurzprogramm

Der Wahlvorstand hat bei seinem Treffen am 1.12.2021 die Reihenfolge der StuPa-Listen für die Plattform zur Einreichung von Wahlvorschlägen und später dem Stimmzettel ausgelost.

1. Liste: kreativ.

Bewerber*innen:

  1. Kühn, Marie (FB A)
  2. Jakob, Julia (FB CuB)
  3. Uhlig, Benjamin (FB W)
  4. Rieper, Jan (FB I)
  5. Nolte, Nicolas (FB A)
  6. Schwab, Luisa Fernanda (FB A)

Kurzprogramm:

kommunikation - mehr interdisziplinäre zusammenarbeit auch zwischen den fachbereichen

raum und studierendenzahlen - angemessene raumgrößen und erweiterte digitalisierung

essen - mehr und längere angebote

aktuelle pandmie-situation - hilfsmittel anbieten und das studien-umfeld so angenehm wie möglich gestalten

tickets - orientierung am hessenticket und solidarische finanzierung von anschlusstickets

international - mehr sprachangebote und einfache möglichkeiten für auslandsaufenthalte

vielfalt - zugang und verständnis für alle

Listensprecher: Nicolas Nolte (FB A)

2. Liste: Studentische Initiativefür Nachhaltige Entwicklung (sti:ne)

Bewerber*innen:

  1. Dohmen, Sebastian (FB MN)
  2. Christmann, Sophia (FB BU)
  3. Morper, Helena (FB A)
  4. Raza, Hasan (FB EIT)
  5. Laier, Julia (FB BU)
  6. Ahsan, Rabia Buschra (FB W)
  7. Zimmer, Dorian (FB BU)
  8. Schumacher, Lea (FB BU)
  9. Dietl, Niklas (FB MD)
  10. Schmidt, Elias (FB BU)
  11. Weber, Bianca Colonia Cheyenne (FB BU)
  12. Büttner, Palle (FB BU)
  13. Steinkrüger, Noah (FB MK)
  14. Unverzagt, Sara-Maria (FB S)
  15. Bal, Mayukh (FB W)
  16. Schmidt, Leander (FB MD)
  17. Emig, Marius (FB G)
  18. Williams, Samuel (FB MD)
  19. Borgholte, Lena (FB S)

Kurzprogramm:

Wir sind als StuPa-Liste letztes Jahr aus der Studentische Initiative für Nachhaltige Entwicklung (sti:ne), einem Zusammenschluss aus Studierenden verschiedener Fachbereiche, die sich seit 2016 für eine Nachhaltige Entwicklung in der h_da einsetzt, hervorgegangen. Dabei besteht unsere Liste aber keineswegs ausschließlich aus Studierenden, die in der sti:ne aktiv sind. Vielmehr sind wir offen für alle interessierte Studierende, die sich in der Hochschulpolitik engagieren wollen. Wir setzen uns ein für eine Nachhaltige Entwicklung an der h_da.

Als StuPa gestalten wir AStA-Referate, besprechen ihre Arbeit und können neue Projekte anstoßen. Weiterhin entscheiden wir über den studentischen Haushalt und diskutieren Finanzanträge.

Wir unterstützen:

  • eine „grünere“ Hochschule: Klimaneutrale h_da | Campus begrünen
  • eine Hochschule mit gleichen Chancen für alle: Weg zur inklusiven Hochschule fördern | Diversität
  • die Förderung von innovativen Ideen: Autonome Tutorien
  • das Erreichen einer bunten Kultur und eines vielfältigen Campuslebens: Unterstützung kultureller Angebote | Offenheit für Kreativität
  • eine gute & zukünftige Lehre: Stärkung der Lehre orientiert an den SDGs, den Zielen der Vereinten Nationen zur Nachhaltigen Entwicklung

... wir behalten dabei die Zukunft im Blick!

Listensprecher: Sebastian Dohmen (FB MN)

FSR A - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Es können bis zu 9 Bewerber*innen gewählt werden.

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.):

Bärenz, Felix (Bachelor, 1. FS)

1. Ich stelle mir unter der Arbeit im Fachschaftsrat vor, dass ich das Bindeglied zwischen den Lehrenden und den Studenten bin.  

2. Ich möchte die Interessen der Studierenden repräsentieren und mich für sie einsetzen.

3. Die Vielseitigkeit des Studienfaches spiegelt sich bestimmt auch in den Gestaltungsmöglichkeiten wieder. Ideen können nur eingebracht werden, wenn sie kommuniziert werden können, dass möchte ich mit bezwecken. 

Zerr, Lara (Bachelor, 7. FS)

FSR A Zerr1. gemeinschaftlich arbeiten und potentiale am fachbereich maximieren?

2. weil die letzte amtsperiode spass und lust auf mehr geweckt hat?

3. und sonst finde ich den fachbereich und das fachschaftsleben in präzenz definitiv ne ecke besser?

Weyers, Amelie (Bachlor, 5. FS)

FSR A Weyers1. Das Planen und Organisieren von Events, spannende Zusammenarbeiten mit Kommilitonen und mehr Einblicke in die kreative Arbeit "hinter den Kulissen".

2. Ich möchte gerne neue Erfahrungen sammeln, neue Leute kennenlernen und ein neues Aufgabenfeld entdecken. Ich freue mich auf die Herausforderungen und die Möglichkeit, das Leben am Fachbereich mitzugestalten!

3. Da ich mittlerweile vier von fünf Semestern hauptsächlich online verbracht habe möchte ich gerne wieder mal das Leben mit den Kommilitonen mitbekommen und daran mitwirken, die Online-Lehre für alle so schön und spaßig wie möglich zu gestalten

Goetze, Moritz (Bachelor, 5. FS)

FSR A Goetze1. Alles rund um die Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden, die Unterhaltung und Verbesserung unseres tollen Fachbereichs sowie die Unterstützung auf gesellschaftlicher Ebene, bei Events oder Partys, die das studieren bei uns so schön machen ;) 

2. Mit keinem besseren Ziel als endlich wieder in Präsenz studieren zu können, möchte ich mich gern mit an der Ausarbeitung einer Lösung beteiligen. 

3. Ich freu mich auf alles was kommt!

Scherer, Larissa (Bachelor, 7. FS)

FSR A SchererIch würde mich gerne in die Gemeinschaft einbringen und erreichen, dass trotz unseres Online Studiums, der Spaß und das Miteinander nicht verloren geht.

Nolte, Nicolas (Bachelor, 5. FS)

1. Ich wünsche mir eine Zusammenarbeit mit engagierten Studierenden zum gemeinsamen Gestalten eines tollen Fachbereich mit starker Gemeinschaft und super Events

2. Um das meiste aus unserem Fachbereich zu machen, sollte jeder seinen Beitrag leisten. Gerade jetzt können wir vielleicht endlich wieder auf mehr Veranstaltungen hoffen und die müssen natürlich auch organisiert werden!

3. Ich freue mich mehr Gelegenheit zu Kontakt mit Studierenden aus unserem Fachbereich zu bekommen und dann vielleicht auch ein paar Leute mal wieder persönlich zu treffen

Bartat, Elisa (Bachelor, 5. FS)

FSR A Bartat1. Gemeinsam tolle Veranstaltungen organisieren, aber natürlich auch mit Rat und Tat unseren Kommilitonen zur Seite zu stehen.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, weil ich es gerade jetzt unglaublich wichtig finde, dass der Fachbereich mit Leben gefüllt wird.

3. Ich freue mich total darauf neue Leute kennen zu lernen und gerade auch denen, die fast noch gar nicht vor Ort sein konnten, möglichst viel bieten zu können. 

Martin, Silas (Bachelor, 3. FS)

FSR A Martin1. Funktion als Ansprechpartner für verschiedenste Belange der Studierenden und die Organisation von Veranstaltungen aller Art.  

2. Ich habe große Freude an der Planung und Organisation von Veranstaltungen und möchte meinen Fachbereich aktiv mitgestalten. 

3. Machen wir das Beste aus der jetzigen Situation und freuen uns auf den Sommer und die kommenden Semester!

Grün, Marlene Franziska (Bachelor, 5. FS)

FSR A Grün1. Die Arbeit im Fachschaftsrat interessiert mich, da wir als Studis verbunden werden und - besonders nach langer Online-Lehre - das Gefühl von Gemeinschaft am Fachbereich gestärkt wird.

2. Das gemeinsame Planen von Events, die das Leben am Fachbereich bereichern, macht mir Spaß.

3. Ich freue mich, mich gemeinsam mit euch am Fachbereich einbringen zu können.

Krämer, Lara Ursula (Master, 3. FS)

FSR A Krämer1. Die Anliegen und Meinungen der Studierenden vertreten und sich für das Studentenleben am Fachbereich einsetzen.

2. Ich würde gerne bei der Organisation, Planung und Umsetzung zukünftiger Studierenden-Partys mitwirken.

3. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben!

Paul, Marie (Bachelor, 5. FS)

FSR A Paul1. Weil ich im letzten Jahr gemerkt habe, wieviel Spaß die Mitarbeit im Fachschaftsrat mir macht. 

2. Ich möchte mich weiterhin für die Anliegen der Studierenden unseres Fachbereichs engagieren. 

3. Hoffentlich auch bald wieder in Präsenz :)

Türck, Lea (Bachelor, 5. FS)

FSR Türck1. weiterhin die Interessen der Studierenden zu vertreten und den Pandemie Alltag angenehmer zu machen!

2. weil ich nach einem Jahr Fachschaftsarbeit noch nicht genug habe und die nächsten Erstis betreuen möchte!

Bultmann, Isabelle (Bachelor, 3. FS)

FSR A Bultmann1. Viel Miteinander, Organisation von Events für den Fachbereich.

2. … weil ich Lust habe, den Fachbereich nicht nur (endlich mal) kennen zu lernen, sondern auch mitzugestalten.

3. Ich kann einen Löffel auf der Nase balancieren… aber das zählt eher nicht als Qualifikation, oder?

Müller, Saskia (Bachelor, 5. FS)

FSR A Müller1. Kreativ zu werden zum Beispiel beim Planen und Organisieren von kleinen Events und gemeinsam zu brainstormen über Probleme und deren Lösungen.

2. Ich habe Lust "hinter den Kulissen" mitzuarbeiten und neue Erfahrungen zu sammeln. Ich übernehme gerne Verantwortung und möchte unseren Fachbereich aktiv mitgestalten.

3. Weil ich selbst, wie viele Studierende, zum Großteil nur online studiere/studieren werde, bin ich sehr motiviert jetzt die Möglichkeit zu nutzen, am Fachbereichsleben mitzuwirken und das studentische Leben in den kommenden Semestern den Umständen entsprechend zu verschönern, dass wir uns alle auch an diese Zeit gerne erinnern.

FSR BU - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Es können bis zu 7 Bewerber*innen gewählt werden.

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.):

Schwab, Thomas (Master, 1. FS)

FSR BU Schwab1. Die Interessen, die Studierende in unserer Fachschaft haben, zu vertreten und ihnen bei verschiedenen Anliegen Hilfestellungen zu geben.

2. Weil ich die Interessen der Studierenden ernst nehmen will und immer super Ideen für Neues habe.

3. Sonst kennen mich ja schon einige aus der Zeit vor Covid während dem Lernen in der Fachschaft.  Ich würde mich freuen, wenn ihr mich wählt. Für eine Gute und coole Fachschaft. Euer Tom !

Wängler, Sofie

Meyer, Lisa

Kester, Sebastian (Bachelor, 9. FS)

FSR BU KesterHallo ich bin Sebastian und möchte mich für den Fachschaftsrat bewerben. Ich möchte mich mit meiner Bewerbung für uns Studierende einsetzen. Ich war schon immer gerne und häufig in der Fachschaft um dort zu lernen. Ich möchte versuchen die Fachschaft und die Hochschule zu einem besseren Ort machen, an dem man sich wohlfühlt. Hoffentlich können wir für euch, trotz Corona, ein paar Events auf die Beine stellen so dass wir uns alle wieder sehen oder kennen lernen können. In meiner Freizeit spiele ich im Verein Handball und gehe Bergsteigen in den Alpen.

Stroth, Roman (Master, 1. FS)

1. Ich wünsche mir, während der Arbeit im Fachschaftsrat, neue Kontakte zu schließen. Außerdem will ich mit den anderen Mitgliedern Spaß daran haben, neue Ideen für die Fachschaft zu erarbeiten und umsetzen.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, da ich mein ganzes Bachelorstudium von einer funktionierenden Fachschaft profitiert habe und jetzt gerne auch mein Teil dazu beitragen will. Ich bin der Meinung, dass die    Fachschaft vielen Studierenden während des Studiums fachlich und auch im Privaten Raum helfen kann.

3. Ich hoffe, dass es bald wieder möglich ist Feiern und sonstige Veranstaltungen im Rahmen der Fachschaft zu organisieren, damit sich die Leute der unterschiedlichen Studiengänge einfacher kennenlernen können und nicht nur die Leute aus dem eigenem Studiengang und Kursen zu Freunden werden.

Tuna, Agnes

Sofu, Selinay

Llantoy Taype, Melanie (Bachelor, 9. FS)

FSR BU Llantoy

Hartmann, Katharina

Hildebrand, Paul (Master, 1. FS)

FSR BU Hildebrand1. Die letzten Jahre durfte ich die Arbeit unseres Fachschaftsrates schon von außen kennenlernen und möchte diese fortführen und weiterentwickeln. Eine Planung aus der Pandemie heraus in einen erfüllten Studierendenalltag auf dem Campus hat für mich Priorität. Der Studierendenalltag muss wieder in der Hochschule stattfinden.

2. Ich möchte das gemeinsame Lernen und die Freizeitgestaltung am Campus mithilfe von Get-together-Treffen, Partys und anderen Ideen wieder zurückbringen. Auch in schwierigen Zeiten dürfen wir das gemeinsame Miteinander nicht aus den Augen verlieren.

3. Ich selber habe viel in der Fachschaft gelernt, gefeiert oder einfach Zeit verbracht. Auch kommende Generationen an Studierenden sollen diese Erfahrungen sammeln dürfen. Mit mir geht es weiter!

Noe, Annalena

Häberle, Jan

Hamelmann, Eva (Master, 1. FS)

FSR BU HamelmannDie Fachschaft bietet den Studierenden die perfekte Möglichkeit sich kennen zu lernen, sich gemeinsam auf Klausuren vorzubereiten und sich auszutauschen. Diese Moglichkeiten sind leider pandemiebedingt eingeschränkt, daher wird die Arbeit des Fachschaftsrates umso wichtiger! Alleine zu Hause studieren macht keinen Spaß, zum Studium gehören auch neue Kontakte, Lerngruppen und gemeinsames Kaffee- oder Biertrinken. Dafür möchte ich mich unter den gegebenen Umständen einsetzen!

Herget, Florian

FSR CuB - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 5 Bewerber*innen gewählt werden.

Thottumkal, Alex John

Dany, Melanie

John, Florian David

Krückeberg, Daniel

Groll, Louis

Münster, Hannah

Kurt, Merve

Jakob, Julia (Bachelor, 1. FS)

1. Die verschiedenen Erfahrungen an unterschiedlichsten Hochschulen von meinen Mitmenschen und mir motivieren mich dazu, selbst mit Hand zu fassen und für ein (noch) besseres Hochschulleben an der h_da einzutreten.

2. Im Fachschaftsrat möchte ich meine Kommiliton/innen unterstützen, indem ich mich mit ihren Belangen beschäftige und bemühe ihre Interessen durchzusetzen.

Laß, Franziska

FSR EIT - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 9 Bewerber*innen gewählt werden.

Mager, Marvin

Idaddi, Tayeb

Geipert, Adrian Martin

Schwinn, Sebastian

Roth, Paul (Master, 1. FS)

FSR EIT Roth2. Ich stelle mich erneut für den Fachschaftsrat auf, um Kommilitoninnen und Kommilitonen dabei zu unterstützen Kontakte zu knüpfen und Informationen zu teilen.

Scheder, Philipp

Eilers, Sarah (Bachelor, 1. FS)

FSR EIT Eilers1. Mein Ziel als Teil des Fachschaftsrates ist es, eine angenehme Gruppendynamik herzustellen und beizubehalten, in der man sich gegenseitig beim Lernen unterstützen kann. Außerdem soll die Fachschaft wie eine Art "Safe space" für alle Student*innen in unserem Fachbereich zu sehen sein.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, weil ich in meinem ersten Semester schon in die Gruppe integriert wurde und mir bei all meinen Fragen weitergeholfen wurde. Ich fühle mich hier sehr wohl und möchte diese Erfahrung gerne weiter geben. 

Thierbach, Demian (Bachelor, 3. FS)

1. Zusammen mit anderen Studenten das Leben an der Hochschule zu verbessern.

2. Um mich aktiv am Studentenleben zu beteiligen.

3. -

Raza, Hasan (Master, 1. FS)

FSR EIT Raza1. My Idea of job in student council is that I would be working in the smooth initial settlement of the new students coming to H-da. We (the Student Council) would be providing them a great environment through planning and organizing different excursions and parties in the department. Moreover, the study related matter would also be one of my top priorities.

2. I just want to represent the interests of the students especially Asian students in the Student Council and work for the betterment of the department as much as possible.

Sandmann, Henning (Bachelor, 3. FS)

FSR EIT Sandmann1. Neben den Klassikern wie dem Planen Erstsemestereinführungen und Willkommenspartys geht es auch darum, der Studierendenschaft zuzuhören und ihre Interessen zu vertreten. So können auch Initiativen im Fachbereichsrat eingereicht werden, um die Studienbedingungen an der h_da zu verbessern.

2. Ich stelle mich zur Wahl auf, um trotz Corona die bestmöglichen Studienbedingungen zu schaffen und dabei ein offenes Ohr für die Belange der Studierenden zu haben

3. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem Rhein-Main-Gebiet. Neben dem Studium mache ich noch mehrfach die Woche Sport (Badminton, Aikido & Lasertag).

Schulte, Lukas Philipp

Kosch, Kai

FSR G - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 5 Bewerber*innen gewählt werden.

Märte, Sheryl (Diplom, 3. FS)

FSR G Maerte

Loem, Lina (Diplom, 5. FS)

FSR G Loem1. Ich hoffe, dass wir weiterhin so viele schöne kleine Projekte starten oder auch weiterführen, wie den Podcast des fbg, die Diplompakete oder die Ersti-Begrüßung und somit den Austausch am Fachbereich trotz der komischen Zeiten aufrecht erhalten.

2. Weil mir das letzte Jahr im fsr große Freude bereitet hat, mit den vielen netten Begegnungen und der gemeinsamen Motivation Dinge in die Hand zu nehmen.

3. Kann ich nur jeder/jedem empfehlen einfach mal vorbeizuschauen bei einer Fachschaftsrunde, wir freuen uns über neue Gesichter!

Ruppert, Julia (Diplom, 3. FS)

FSR G Ruppert1. Ich bin schon seit dem ersten Semester im FSR aktiv und bin an diversen Projekten und Aufgaben wie z. B. dem Fachbereichspodcast, Filmabenden zum Thema Diversität oder der Kommunikation mit dem Dekanat beteiligt. Da möchte ich gerne weitermachen.

2. Als gewähltes Mitglied hat meine Stimme mehr Gewicht – es ist schön, zu wissen, dass ich dann tatsächlich die Studierenden vertrete.

3. Themen, die mir besonders wichtig sind, sind Nachhaltigkeit, intersektionaler Feminismus und Antidiskriminierung allgemein.

Gunam Saravanamuttu, Dominic (Diplom, 5. FS)

FSR G Gunam1. Es geht mir darum die Initiative zu ergreifen und mittels Kommunikation und Organisation etwas auf die Beine zu stellen. Dabei bin ich auch ein Sprachrohr für weitere Themen und Bedürfnisse meines Fachbereichs.

2. Ich möchte die Brücke zwischen uns Studierenden zu unserem Fachbereich wiederaufbauen und die Fachbereichskultur stärken.

3. Ich habe für jede Person ein offenes Ohr und kümmere mich gerne herzlich um uns Studierende.

Gündogdu, Deren

Rüd, Jana (Diplom, 5. FS)

FRS G Rüd1. Ich hoffe wir haben weiterhin eine gute Zeit am Fachbereich und können die Fachbereichskultur weiter fördern, sei es mit Events wie dem wohnzimmerabend (sobald es wieder möglich ist) oder aber auch unserem neu entstandenen Podcast.

2. Um u.a. den Austausch zwischen ID und KD zu fördern aber auch generell unter uns allen :)

3. Go vote!!

FSR GW - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 5 Bewerber*innen gewählt werden.

Ngovi, Michael (Bachelor, 1. FS)

1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stelle ich mir vor, als Ansprechpartner meiner Kommilitonen tätig zu sein und ihnen bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

2. Ich war bereits vor dem Studium, während meiner Ausbildungszeit, als Mitglied in der Jugend- und Auszubildendenvertretung meines damaligen Unternehmens involviert. Diese Erfahrung hat ich positiv geprägt und mir gezeigt, wie viel man bewegen und erreichen kann, wenn man sich organisiert. Ich möchte als Ansprechpartner unterstützend zur Seite stehen und helfen das Studium angenehmer zu gestalten.

3. Wusstest Du, dass das längste deutsche Wort, in dem kein Buchstabe 2 mal vorkommt „Heizölrückstoßabdämpfung“ ist?

Kuhlmann, Kim (Bachelor, 3. FS)

FSR GW Kuhlmann1. Ich stelle mir die Arbeit im Fachsschaftsrat als kreativ und vor allem super interessant vor. Organisieren von Ersti-/ oder Semesterpartys, soziale Events für die Studierenden und unter Corona-Zeiten natürlich das Organisieren von Bestmöglichsten Alternativen, so schade es auch ist.

2. Ich bin sehr kreativ, liebe es zu organisieren und vor allem, weil ich die Möglichkeiten der Erstsemesterwoche z.B. nicht hatte, weiß ich, welche Erwartungen und Wünsche die Studierenden haben. Ich würde mich freuen!

3. Ich bin 22 Jahre alt und betätige mich gerne sportlich in meiner Freizeit. Ich reise gerne, liebe es draußen in der Natur zu sein und unternehme gerne etwas mit meinen Freunden :) (Tanzen und einfach gute Musik hören, gehören unter normalen Umständen auch dazu).

Condado Sauer, Katja

Becker, Pauline (Bachelor, 1. FS)

FSR GW BeckerMeine Oberstufe verbrachte ich damit als Schülersprecherin Partys, Schulbälle, Power-Point-Karaoken und „STAGE“ ein großes Festival an unserer Schule zu organisieren. Jetzt möchte ich auch weiterhin aktiv sein und das Leben an der Hochschule schöner gestalten. Doch was bedeutet es für mich, im Fachschaftsrat tätig zu sein: Aus meiner Sicht kommt es darauf an, Verantwortung für alle Studierende zu übernehmen, die Hochschule schöner zu machen und die Vernetzung unter Studierende mit Hilfe von tollen Aktionen zu fördern. Gerne bin ich Eure Ansprechpartnerin und gehe auf Eure Vorschläge und Wünsche ein. Auch Kritik ist mir immer willkommen. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Fachschaftsrats viele neue Projekte, Exkursionen und Partys auf die Beine zu stellen. 

Hochstein, Helen

Desch, Nikita (Bachelor, 3. FS)

FSR GW Desch1. Ansprechspartner für Sorgen und Nöte, Organisierung von Fachschaftsparties und Hilfe bei akuter Unterhopfung.

2. Klassicher Helferkomplex

3. Macht die Angewandten Sozialwissenschaften wieder großartig!

Bickelhaupt, Christin

Bauer, Melia (Bachelor, 3. FS)

FSR GW Bauer1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stelle ich mir vor, dass wir zusammen die Interessen unserer Studierenden vertreten, sprich Organisation von Partys übernehmen (soweit dies durch Corona hoffentlich möglich ist) und als Ansprechpartner für die Studierenden unseres Fachbereiches agieren. Gerade während Corona läuft nicht immer alles optimal, hier als offenes Ohr und Anspruchstelle zu wirken finde ich sehr wichtig. 

2. Ich möchte in den Fachschaftsrat, weil ich mich gerne für andere einsetze und es mir wichtig ist, den Studierenden das Gefühl zu geben, dass ihre Stimmen und Probleme Gehör finden. 

3. In meiner Freizeit bin ich sonst ein sehr kreativer Mensch, lese gerne Bücher und mache Krav Maga. Während Corona habe ich auch in Netflix ein großes Hobby gefunden, sonst versuche ich so viel Zeit wie möglich mit Freunde und Familie zu verbringen :)

FSR I - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 9 Bewerber*innen gewählt werden.

Rieper, Jan (Bachelor, 4. FS)

FSR I Rieper Hi Leute, ich würde gerne wieder bei der studentischen Betreuung und bei Organisationsaufgaben im Fachbereich mithelfen. Darüber hinaus fände ich cool, wenn wir die ein oder andere Post-Corona-Party steigen lassen könnten, was hoffentlich im nächsten Sommer endlich mal möglich ist.

Wedel, Dominik

Scognamiglio, Giulio

Beyer, Sofian

Schwab, Natasha (Bachelor)

FSR I SchwabIch stelle mich für den Fachschaftsrat auf, um den Studierenden zu helfen und besonders den weiblichen Anteil in der Informatik zu stärken, erhöhen und den Frauen Mut zu sprechen, dass die Informatik heutzutage sehr vielseitig ist und jeder alles erreichen kann, wenn wir nur wollen. Egal was für Umstände gegeben sind, wenn man nicht aufgibt kann man über sich hinaus wachsen und alles schaffen, was man anfangs fur unmöglich gehalten hat.

Think big, start small…

Käb, Alexander (Bachelor, 9. FS)

FSR I Käb1. Ich bin schon länger im FSR tätig und möchte gerne weiter in diesem Gremium mitwirken.

2. Ich stelle mich erneut für den FSR auf, da die Arbeit während der vergangenen Corona Semester dort doch recht stark gelitten hat. Gerne würde ich den FSR wieder zu neuem Leben verhelfen und einige Projekte, die seit langem geplant sind, mit den Studierenden umsetzen.

Millitzer, Maximilian (Bachelor, 3. FS)

FSR I Millitzer1. Offenes Ohr für die Bedürfnisse meiner Kommilitonen zu haben, versuchen unsere Interessen bestmöglich zu vertreten und trotzdem Kompromisse zu finden.

2. Weil ich zufällig die entsprechende E-Mail gelesen habe und demokratische Verfahren gut finde.

3. Ehrlich und meistens auch direkt :)

Nguyen, Dinh Nam

Schönberg, Justin

FSR MD - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 11 Bewerber*innen gewählt werden.

Bartsch, Christiane (Bachelor, 3. FS)

FSR MD Bartsch1. Da ich ja bereits seit einem Jahr Teil des Fachschaftsrates bin, weiß ich schon auf mich zu kommt und würde mich freuen meine Arbeit im FSR fortzuführen. Für mich gehört dazu vor allem das Organisieren von Events, interdisziplinäre Projekte ins Leben zu rufen und generell immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Ideen der Studis zu haben. 

2. Ich bewerbe mich für den Fachschaftsrat, weil mir die Arbeit einfach super viel Spaß macht und ich weiterhin die Leute stärker miteinander connecten möchte. 

Schäfer, Nina (Bachelor, 3. FS)

FSR MD SchäferNach meinem ersten Jahr im Fachschaftsrat und einer erfolgreichen Planung und Durchführung der ESE habe ich auf jeden Fall Lust, ein weiteres Jahr dabei zu sein und coole Projekte auf die Beine zu stellen. Besonders freue ich mich auf hoffentlich neue Gesichter im Fachschaftsrat und auf die studiengansübergreifende Arbeit mit den Kommiliton*innen aus den anderen Media Studiengängen. Ich möchte mich wieder in die Planung und Verwirklichung verschiedenster Projekte einbringen und vor allem das beste aus der immer noch anhaltenden Situation machen. Wir haben schon einige Ideen im Kopf und hoffen auf die Umsetzung. Zusätzlich steht diesen Sommer die 30 Jahre Mediencampus Feier an, in die ich gerne meine Ideen miteinbringen möchte. Des Weiteren sollen sich alle Studierenden am Medien-Campus in Dieburg gut durch den Fachschaftsrat vertreten fühlen und jeder Zeit die Möglichkeit bekommen, sich und ihre Ideen einzubringen.

PS: Folgt unserem coolen Fachschaftsrat Account auf Instagram @fachschaft_media ;)

PPS: Wer findet die coole Party Ente?

Williams, Samuel

Dietl, Niklas (Bachelor, 1. FS)

FSR MD DietlIch bin offensichtlich noch ziemlich neu in dem Bereich, aber bei der Organisation von Parties und Events habe ich schon das ein oder andere Mal mitgemacht. Im FSR würde ich mich damit gerne einbringen und dafür sorgen, dass wir im Rahmen des Möglichen (& coronamäßig Verantwortbarem) alles rausholen und demnächst wieder einige schöne Events stattfinden lassen. Wenn du das auch willst, dann gib mir doch deine Stimme :)

Ermisch, Elisabeth (Bachelor, 5. FS)

FSR MD ErmischDa ich schon im Fachschaftsrat tätig bin, steht für mich weiterhin das Connecten der Studierenden im Fokus. Von der nächsten Party, bis hin zur Pflege unseres Discordservers. Ich stelle mich erneut auf, da es noch Einiges zu tun gibt, dass ich anpacken und ausprobieren möchte, um Euch als Media Studis näher zusammen zu bringen.

Held, Yara Malina (Bachelor, 3. FS)

FSR MD Held1. Ich war schon 2 Semester im FSR und habe einige Erfahrungen sammeln können und möchte noch mehr mit der ganzen Fachschaft arbeiten und Events organisieren.   

2. Da ich die ESE 2021 mit auf die Beine gestellt habe, bin ich umso motivierter bei kommenden Events mitzuhelfen.

3. Das Studium sollte die beste Zeit unseres Lebens sein viel mehr als nur lernen, man soll Kontakte knüpfen können, über sich selbst hinauswachsen und neue Sachen ausprobieren. Da uns das in letzter Zeit so sehr genommen wird, werde ich alles dafür geben, dass wir soviel Studentenleben wie möglich zurückbekommen und trotz der Umstände viele unvergessliche Erinnerungen schaffen können.

Goldmann, Tonia (Bacheor, 1. FS)

FSR MD Goldmann1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stelle ich mir vor, meine Mitstudent*innen besser kennenzulernen, somit mein Netzwerk zu vergrößern und gemeinsam neue Events, wie Partys und Ausflüge, zu erschaffen, die auch trotz Corona umsetzbar sind. Außerdem erwarte ich durch die Arbeit im Fachschaftsrat meinen Erfahrungsbereich zu erweitern und neue Skills zu erlernen.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, um mit und für meinen Mitstudent*innen in einer angenehmen und freundlichen Atmosphäre Events usw. durch neue Ideen zu organisieren. Vor allem ist es mir wichtig, meinen Mitstudent*innen durch diese Events die gleiche Freude zu bereiten, die ich selbst bei der Erstsemestereinführung empfunden habe.

3. Ich bin aufgeschlossen für Neues und würde mich freuen, bald die Interessen meiner Mitstudent*innen umsetzen zu können.

Mittelstädt, Max Marvin (Bachelor, 3. FS)

FSR MD Mittelstädt1. Letzte Jahr war ich bereits im Fachschaftsrat und habe bei der Orga der Erstsemestereinführung mitgewirkt. Mir hat es viel Spaß gemacht, weswegen ich es wieder machen möchte. :)

2. Mit meiner Arbeit im Fachschaftsrat möchte ich mich um die schönen Seiten des Studierendenlebens kümmern. Also Partys, entspanntes Grillen, Wanderungen, Lagerfeuer…

3. Auch wenn aktuell vieles präsenzfrei stattfindet, möchte ich mit guten Ideen motivieren, dass alle Studierende im Studierendenleben ankommen. Ich hoffe, wir können viele Präsenzevents gemeinsam planen! :)

Trapp, Lena (Bachelor, 3. FS)

FSR MD Trapp1. Da ich mittlerweile schon ein Jahr als Mitglied im Fachschaftsrat aktiv bin, habe ich eine gute Vorstellung davon, was die Arbeit im Fachschaftsrat beinhaltet. Neben der Organisation von Events wie der ESE freue ich mich vor allem darauf, weiterhin mit Kommilitonen:innen aus dem gesamten Media-Bereich zusammenzuarbeiten und gemeinsam tolle Projekte umsetzen zu können. 

2. Weil ich gerne weiterhin eine studiengangsübergreifende Vernetzung unter den Studierenden, insbesondere durch die Organisation von den kommenden Events, unterstützen möchte. Außerdem freue ich mich darauf, den FSR Instagram Account weiter wachsen zu lassen. 

3. Ich freue mich auf alte und hoffentlich auch ein paar neue Gesichter im neu aufgestellten Fachschaftsrat!

Grünewald, Florian (Bachelor, 6. FS)

FSR MD GrünewaldIch war schon seit Anfang meines Studiums im Fachbereichsrat dabei (zugegeben mal mehr mal weniger aktiv 😅) . Für mich bedeutet es Studierende glücklich zu machen. Sei es durch Events, Networking, Umsetzung von kreativen Ideen oder ganz simpel - die Stimme für die Studierenden des Mediencampus sein. Dieses Jahr stelle ich mir vor mehr Präsenz Veranstaltungen zu planen und umzusetzen (so wie die ESE 2021) und die Stimmung vom Studentenleben, trotz jeglichem Schrott was so in der Welt abgeht, aufleben zu lassen. ❤️‍🔥

Schüler, Marco (Bachelor, 1. FS)

FSR MD Schüler1. Die Arbeit im FSR stelle ich mir so vor, dass ich gemeinsam mit einer Gruppe von engagierten Studierenden die Interessen aller Studis in den Fokus des Uni-Systems rücken kann. Außerdem möchte ich das soziale Leben an der Uni anregen und künftige Events planen.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, weil ich mit meinen Ideen und meiner Art eine Bereicherung für das Team wäre und ich hoffe coole Dinge auf die Beine stellen zu können. 

3. Vielleicht kann ich ja durch den FSR meine Uni endlich auch mal von innen sehen?

Sammari, Marouane

Schwarz Terés, Nicolas (Bachelor, 1. FS)

FSR MD Schwarz1. Studiengänge connecten und Erstis einen reinorgeln.

2. Um Dieburg noch cooler zu machen.

3. Sonnenblumenkerne.

Neubert, Anja (Bachelor, 3. FS)

FSR MD Neubert1. Durch meine jetzige Amtszeit habe ich schon einige Erfahrungen in Sachen FSR Arbeit Sammeln dürfen. Für mich ist das schönste am FSR die Interaktion mit Studis aus anderen Studiengängen und gemeinsam großartige Projekte auf die Beine stellen zu können.

2. Ich möchte gerne weiterhin die Möglichkeit haben, das Studierendenleben am Campus für alle zu verbessern. Außerdem liebe ich die Pflege des Instagram Kanals. Desweitern würde ich gerne die gesammelte Erfahrung bei der Planung und Durchführung der ESE nutzen für die kommenden Partys im Sommer.

3. 3 random Fun-Facts über mich: Ich habe eine super hohe Tier-Stimme, bin definitiv Team früher Vogel und habe mehr Pflanzen in meinem Zimmer als Möbel.

Vossen, Nils (Bachelor, 1. FS)

FSR MD Vossen1. Unter der Arbeit im FSR stell ich mir eine abwechslungsreiche Planung mit neuen Leuten vor, um den Kommiliton*innen die Studienzeit durch z.B. Events zu verschönern.

2. Ich habe Lust durch die Arbeit im FSR neue Leute kennen zu lernen und ein Netzwerk aufzubauen. Durch die Organisatorische Arbeit möchte ich neue Skills lernen und vorhandene vertiefen.

3. Und sonst erhoffe ich mir eine schöne Zeit :)

Ratschinski, Nicole

FSR MK- Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 7 Bewerber*innen gewählt werden.

Naujokat, Nils

Malek, Katharina

Richter, Janine

Schmidt, Linda Cristin (Bachelor, 7. FS)

FSR MK Schmidt1. Ich denke, dass der Austausch im Vordergrund steht, um die Lehre für Studenten und Lehrkräften so angenehm wie möglich zu gestalten.

2. Ich möchte gerne den Studierenden helfen können und auftrettende Probleme besprechen.

Klemstein, Philipp (Bachelor, 7. FS)

FSR MK Klemmstein2. Ich möchte den Kontakt unter den Semestern verbessern, so dass jeder Hilfe bekommt, wenn er sie braucht.

Helmstädter, Michaela

Teich, Maximilian

FSR MN - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 3 Bewerber*innen gewählt werden.

Jacob, Christian (Bachelor)

FSR MN JacobSeit zwei Jahren herrscht an der hda farblose, triste Unpräsenz. Viel ist der Pandemie geschuldet, manches auch Entscheidungen. Dagegen möchte ich mit der neuen Fachschaft ein Kontrastprogramm ins Leben rufen, omnipräsentes Orange statt Omikron im gesamten Fachbereich versprühen. Damit Freude, frohe Farben und freundschaftsfördernde Feste & Freizeitveranstaltungen an den FBMN zurückkehren. Bist Du dabei?

Kastell Campo, Jose Miguel

Froese, Niels (Bachelor, 1. FS)

1. Das Lernen am Fachbereich so angenehm wie möglich zu gestalten, z.B. mit Grillparties

2. Um neue Kontakte zu knüpfen.

3. bin ich eher ein ruhiger Typ, der unscheinbar in der Ecke steht, aber alles im Blick hat.

FSR S - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 7 Bewerber*innen gewählt werden.

Wysocki, Tom (Master, 1. FS)

FSR S Wysocki1. Unter der Arbeit des Fachschaftsrates stelle ich mir vor, dass man sich für die Interessen der Studierenden einsetzt und diese versucht umzusetzen. Ferner sollen weitere Möglichkeiten geschaffen werden, um die Vernetzung der Studierenden weiterhin zu unterstützen.

2. Die letzten zwei Jahre im Fachschaftsrat haben mir immer wieder gezeigt, dass das Umsetzen von verschiedenen Angeboten mir eine Menge Spaß bereiten und ich auch in Zukunft mich für die Interessen und Wünsche der Studierenden einsetzen möchte.

3. Ich liebe leckeres essen.

Mang, Michelle

Mahr, Melissa (Bachelor, 3. FS)

1. Unter der Arbeit im FSR stelle ich mir eine gemeinsame Interessenverfolgung für und mit den Studierenden vor. Für mich bedeutet der Fachschaftsrat, den Studierenden eine Stimme zu geben.

2. Ich selbst stelle mich für den FSR auf, da es schon seit einiger Zeit in meinem Interesse ist, mich hochschulpolitisch zu engagieren. Mir macht es Spaß Dinge zu organisieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Außerdem liegt es auch in meinem Interesse positive Veränderungen bewirken zu können und allen Studierenden eine schöne Zeit zu ermöglichen während des Studiums.

3. Ein paar Infos zu mir: Ich bin 23 Jahre alt und auch außerhalb des Studiums super gerne in Gesellschaft und im Austausch mit Menschen.

Horst, Charlotte (Bachelor, 5. FS)

FSR S HorstNach einem Jahr im FSR habe ich Lust weiterzumachen. Ich möchte mich weiterhin für unsere Studis einsetzen und coole Veranstaltungen planen. Besonders freue ich mich darauf im Herbst unsere Erstis zu begrüßen, eine Ersti-Woche und eine weitere Party in der Krone zu veranstalten. 

Kattge, Till (Bachelor, 5. FS)

FSR S KattgeIch arbeite nun seit einem Jahr im FSR mit und hatte Spaß daran die Studierendenschaft zu vertreten und unterschiedliche Veranstaltungen zu organisieren. Vor allem auf die Veranstaltungen freue ich mich in der nächsten Legislatur sehr, in der Hoffnung, dass uns Corona dieses Mal seltener im Weg steht :)

Widdel, Baran

Unverzagt, Sara-Maria

Betschinske, Manuela (Bachelor, 3. FS)

FSR S BetschinskeFür mich bedeutet die Arbeit im Fachschaftsrat sich für den Willen der Studierenden unseres Fachbereiches einzusetzen, ihnen ein möglichst guter Ansprechpartner zu sein und mit verschiedenen Projekten und Events eine möglichst schöne Zeit zu verschaffen - vor allem denjenigen, die die Hochschule sonst nur von der Online-Seite kennen. Dafür will ich mich einsetzen, und dabei auch Eure Wünsche und Anregungen mit einbringen - deshalb will ich für ein weiteres Jahr Teil des Fachschaftsrats sein und stehe wieder zur Wahl - außerdem gibts da manchmal Kekse!"

Kroymann, Laura

Jaspert, Johannes

Magen, Patrick (Bachelor, 5. FS)

FSR S MagenMein Ziel ist es mit meinen bisherigen Erfahrungen in der Arbeit im Fachschaftsrat und als Kommilitone die Studierendenschaft im Fachbereichsrat auf einer weiteren Ebene zu vertreten. Ich werde mich außerdem für eine intensivere Zusammenarbeit von Fachschafts- und Fachbereichsrat einsetzen.

Borgholte, Lena (Bachelor, 5. FS)

FSR S BorgholteWählt Lena! Wenn ihr Lena wählt, wählt ihr mich.
Und klopft euch auch mal selbst auf die Schulter, dass ihr diesen Text überhaupt lest. Danke für euer Interesse an eurer Hochschule und unseren Bemühungen!

Für die Ernsthaften unter euch: Ich bin Lena Borgholte, 25, im 5. Semester BASA, seit 2 Jahren im FSR. Meine Agenda fürs nächste Jahr: Partys, ESE für alle, den Fachbereich beleben mit Cafetennutzung und Flohmarkt. (Hoffentlich klappt was davon mit Corona..) Außerdem versuche ich immer, studentisches Engagement an unserer Hochschule zu unterstützen und sie mit der Hochschulpolitik zu verknüpfen.

Stief, Anabell

Wenzel, Käthe (Bachelor, 3. FS)

Unter der Arbeit im Fachschaftsrat verstehe ich, die Interessen und Bedarfe der Studierenden in Bezug auf das Studium und das Ankommen am Fachbereich zu unterstützen und sie in ihren Anliegen zu vertreten.

Als Gast konnte ich bereits eine sehr motivierte und engagierte Fachschaftsrat-Gruppe kennenlernen und stelle mich nun auf, um mich genauso wie sie dafür einzusetzen und gemeinsam mit Ihnen etwas zu bewegen.

FSR W - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachschaftsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 9 Bewerber*innen gewählt werden.

Kling, Viktor (Master, 2. FS)

FSR W Kling1. Die Hauptarbeit des Fachschaftsrates liegt in den wöchentlichen Sitzungen. Das ist aber noch lange nicht alles. Der Fachschaftsrat vertritt auch alle in der Fachschaft zugehörigen Studenten. Das Gremium ist auch Ansprechpartner für Fragen rund um die Studien- und Prüfungsordnung. Fühlst du dich bspw. unfair in einer Hausarbeit benotet, dann bist du beim Fachschaftsrat an der perfekten Adresse. Vertreter der Fachschaft sitzen im Prüfungsausschuss und kennen sich daher mit der Prüfungsordnung so gut aus, dass sie dich beraten können. Abschließend soll erwähnt werden, dass der Fachschaftsrat auch verschiedene Events unter anderem Feiern, Exkursionen, Vorträge und sogar die Erstsemestereinführung plant und in dem Zusammenhang die Verantwortung übernimmt.

2. Warum möchte ich in den Fachschafstrat, gerade wenn diese Tätigkeit i. d. R. ehrenamtlich ist? In erster Linie, weil ich etwas lernen möchte und gerne etwas von meiner Zeit investieren möchte, in dem Wissen, dass es meinen Kommilitonen helfen wird. Ich will nicht einfach Entscheidungen über mich ergehen lassen, sondern an ihrem Entstehungsprozess beteiligt sein und im Interesse aller das Leben und die Regeln der H-da mitgestalten. Zusätzlich möchte ich gemeinsam in einem engen Team Projekte übernehmen, womöglich auch Finanzen verwalten und Erfahrung in der Übernahme von Verantwortung machen. Spätestens im Berufsleben werden diese Kompetenzen zum Alltag gehören und je früher diese verinnerlicht werden, desto besser.  

3. Nun etwas zu meiner Person. Ich heiße Viktor Kling, bin 24 Jahre alt und studiere im zweiten Semester BWL (Master) an der H-da. Ich habe meinen Bachelor an der TH in Aschaffenburg absolviert und war dort auch in vielen Gremien involviert. Ich war zwar nie festes Mitglied, hatte aber viel Kontakt mit Kommilitonen aus diesen Gremien und habe daher oft bei der Planung und Umsetzung von Veranstaltungen ausgeholfen. Dazu zählten verschiedene Events wie bspw. „Profs legen auf“ (Professoren waren DJ's in Clubs, war immer einer der Highlights im Semester), oder auch die diversen Opening- oder Closingpartys. Auch bei der jährlichen Karrieremesse und den Erstsemesterveranstaltungen habe ich mitgewirkt. Letzteres war stets ein großer Erfolg, also falls die Erstsemesterveranstaltung an der H-da ein Erfolg werden soll, bin ich der perfekte Kandidat. Außerdem gibt es anzumerken, dass ich an meiner alten Hochschule Mentor war und meine Mentees bis zu meinem Abschluss unterstützt habe. Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Kurzprofil überzeugen und hoffe auf eure Stimme.

Bal, Mayukh

Schröttke, Adrian (Bachelor, 3. FS)

1. Ansprechpartner für Studierende sein und zum Beispiel die Einführungswoche mitgestalten.

2. Um weitere Erfahrungen während des Studiums zu sammeln und Anlaufstelle für Studierende sein.

Schlotthauer, Helen

Gündling, Nicolas (Bachelor, 6. FS)

FSR W Gündling1. Im FSR kann man 2022 hoffentlich wieder mehr starten als zuvor. Nach der ESE in Dieburg hab ich nochmal Bock bekommen mich aufstellen zu lassen und was für euch zu organisieren! Außerdem ist es natürlich auch wichtig, dass den Studis eine Stimme verliehen wird.

2. Ich bin jetzt schon seit 2 Jahren dabei und will gegen Ende meines Studiums unseren neuen FSRlern mit Rat & Tat zur Seite stehen und ihnen einen guten Start ins Fachschaftsdasein ermöglichen.

3. Sonst so: Fotografie📷 Kaffee☕ Bierchen🍻 Wandern⛰️ Football🏈 Gym🏋🏻

Kettner, Tom (Bachelor, 3. FS)

1. Coole Events für den Fachbereich organisieren und eine Anlaufstelle für Studierende zu sein.

2. Ich möchte ein Ansprechpartner für Studierende sein und neue Erfahrungen sammeln.

Ahmad, Maha Raja

Dickel, Paul (Bachelor, 3. FS)

FSR W Dickel1. Ich stelle mir unter der Arbeit bei der Fachschaft vor, Verantwortung zu übernehmen um die Interessen meiner Kommilitonen und mir zu vertreten, Veranstaltungen und Möglichkeiten auszuarbeiten um untereinander Kontakte zu knüpfen und Neuen Studierenden zu helfen, sich zurecht zu finden.

2. Warum ich mich aufstelle hat mehrere Gründe. Zum einem hatte ich das Unglück mein Studium mit einem Lockdown zu starten und freue mich seit dem darauf endlich Kontakte zu knüpfen und neue Freunde zu finden. Zusätzlich bin ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, die gleichzeitig auch einem sinnvollen Zweck dient. Ich komme aus Darmstadt und kenne mich einigermaßen gut aus und auch sonst bin ich mir sicher, die Qualitäten mit zu bringen, die hier gesucht werden.

3. Über mich: Ich bin in Darmstadt geboren, habe hier mein Abi gemach und studiere auch hier (bzw. in Dieburg). Neben dem Studium arbeite ich aktuell für den SV-Darmstadt und als Schwimmlehrer. Ich bin ein ambitionierter Freizeitsportler und sehr Feierwütig ;) .

Aulich, Nico

Bozkurt-Kusha, Berna (Bachelor, 5. FS)

FSR W Bozkurt-Kusha1. Im Fachschaftsrat sollte man die Interessen der Studierenden nicht nur bestmöglich vertreten, sondern auch verstehen und so formen, dass diese Interessen aus Sicht aller Beteiligten umsetzbar sind.

2. Ich stelle mich für den Fachschaftsrat auf, weil ich mich mit anderen Studierenden vernetzen möchte und gemeinsam an einer stetig besser werdenden Campusgemeinschaft arbeiten möchte.

Berringer, Matthias

FBR A - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Bartat, Elisa (Bachelor, 5. FS)

FB A Bartat1. Man tritt stärker mit den Lehrenden in Kontakt und kann so die Interessen die wir als Studierende fachbereichsübergreifend als wichtig empfinden vertreten.

2. stelle mich für den Fachbereichsrat auf, da ich hoffe den Fachbereich so nochmal von einer neuen Seite kennen zu lernen.

3. Gerade durch Corona sollte man den Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden was die Anforderungen an Lehre und Miteinander angeht nochmal ganz neu betrachten und hier hoffentlich positive Entwicklungen ermöglichen.

Bultmann, Isabelle (Bachelor, 3. FS)

FBR A Bultmann1. Die Möglichkeit mehr Einblick zu bekommen und mit meiner Stimme auf Dinge aufmerksam zu machen, die uns beschäftigen.

2. …weil es wichtig ist, dass wir Studierende im Fachbereich mitwirken und ihn gestalten können. Sowohl im online Semester, als auch danach.

3. Ich kann einen Löffel auf der Nase balancieren… aber das zählt eher nicht als Qualifikation, oder?

Grün, Marlene Franziska (Bachelor, 5. FS)

FBR A Grün1. Die Arbeit im Fachbereichsrat erlaubt uns Studierenden einen interessanten Einblick in die Lehre und gibt die Möglichkeit die Anliegen der Studierenden zu vertreten.

2. Die Vermittlung zwischen der Lehre und den Studierenden, in der ich mich gerne einbringen würde, interessiert mich.

3. Ich freue mich, mich gemeinsam mit euch und Ihnen am Fachbereich engagieren zu können.

Janiel, Carla (Bachelor, 7. FS)

FBR A Janiel1. Ich stelle mir vor trotz der sehr digitalen Zeit in den Austausch mit den Studierenden zu gehen um deren Interessen und  Wünsche im Gremium zu vertreten. 

2. Durch die letzten zwei Jahre während der Pandemie, habe ich gemerkt wie wichtig mir der Fachbereich ist und wie sehr der Austausch im Atrium fehlt. Im kommenden Semester möchte ich mich deshalb mehr einbringen und in Zusammenarbeit mit den Lehrenden für das Leben am Fachbereich über die Pandemie hinaus einsetzen. 

3. In einem Jahr sind bald alle nicht mehr da, die den Fachbereich so kennen wie er vor der Pandemie war - es wird schwierig werden irgendwann dort anzuknüpfen, wo wir vor zwei Jahren (aus gutem Grund) zum Stillstand gezwungen wurden. Deshalb müssen wir uns in meinen Augen jetzt zusammen setzen, eine Perspektive schaffen und uns überlegen, wie wir unseren wertvollen und einzigartigen Fachbereich erhalten können. ♥

Krämer, Lara Ursula (Master, 3. FS)

FBR A Krämer1. Zusammen mit anderen Studenten, Professoren und Mitarbeitern des Fachbereiches über die Lehre reden um sie noch besser zu gestalten.

2. Ich würde gerne meine Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren im Studium und am Fachbereich gesammelt habe einbringen und bei der Weiterentwicklung der Lehre mitwirken.

3. Ich würde mich freuen, noch einmal eine ganz andere Seite von der Arbeit am Fachbereich kennen zu lernen.

Kubin, Frederick (Bachelor, 5. FS)

FBR A Kubin1. gute zusammenarbeit von profs, mitarbeitenden & studierenden auf augenhöhe.

2. weil jedes lockere fachbereichsleben menschen braucht, die grundlegendes organisieren.

3. corona, sonst gut. und bei dir?

Lieske, Lilly (Master, 3. FS)

FBR A Lieske1. Unter einer Arbeit im Fachbereichsrat stelle ich mir vor, dass man Vertreter:in der Studierenden ist und stetig im Austausch mit Studierenden und den Professor:innen steht.

2. Ich stelle mich für den Fachbereichsrat auf um die Lehre auch mal kritisch zu hinterfragen und neue Ansätze zu finden.

3. Und sonst hoffe ich sehr, dass man sich bald wieder im Fachbereich sieht.

Nolte, Nicolas (Bachelor, 5. FS)

1. Die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen, mehr aus dem Fachbereich mitzubekommen und an Entscheidungen beteiligt zu sein

2. Es ist enorm wichtig, dass die Interessen der Studierenden auch bei organisatorischen Entscheidungen berücksichtigt werden, deshalb ist der FBR ein wichtiges und spannendes Gremium

3. Ich freue mich mehr Gelegenheit zu Kontakt mit Studierenden aus unserem Fachbereich zu bekommen und dann vielleicht auch ein paar Leute mal wieder persönlich zu treffen
 

FBR BU - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Sofu, Selinay

Krebs, Florian Dietrich

Hildebrand, Paul (Master, 1. FS)

FBR BU Hildebrand1. Um meine Ziele eines aktiven Studierendenlebens am Campus zu ermöglichen, müssen auch strategische Entscheidungen gefällt werden. Hierfür stelle ich mich für den Fachbereichsrat zur Wahl.

2. Ich möchte das gemeinsame Lernen und die Freizeitgestaltung am Campus mithilfe von Get-together-Treffen, Partys und anderen Ideen wieder zurückbringen. Auch in schwierigen Zeiten dürfen wir das gemeinsame Miteinander nicht aus den Augen verlieren.

3. Ein starker Fachbereichsrat bedeutet Fortschritt. Mit mir geht es weiter!

Llantoy Taype, Melanie

FBR BU Llantoy

FBR CuB - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Münster, Hannah

Krückeberg, Daniel

Kurt, Merve

Thottumkal, Alex John

Laß, Franziska

Jakob, Julia (Bachelor, 1. FS)

Die verschiedenen Erfahrungen an unterschiedlichsten Hochschulen von meinen Mitmenschen und mir motivieren mich dazu, selbst mit Hand zu fassen und für ein (noch) besseres Hochschulleben an der h_da einzutreten. Dies möchte ich im Fachbereichsrat damit erreichen, dass ich auf einer organisatorischen Ebene Vorgehen und Vorschläge bewerte und mich stets im studentischen Interesse zu diesen äußere.

FBR EIT - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Sandmann, Henning (Bachelor, 3. FS)

FBR EIT Sandmann1. Im Fachbereichsrat wird gemeinsam in Ausschüssen über eine Vielzahl von wichtigen Entscheidungen diskutiert; allen voran dem Erlassen neuer Prüfungs- und Studienordnungen und dem Vorschlagen neuer Studiengänge. Des Weiteren werden durch die enge Zusammenarbeit mit dem Fachschaftsrat die Studienbedingungen stetig verbessert. 

2. Ich stelle mich zur Wahl auf, um den Belangen der Studierendenschaft im Fachbereichsrat Gehör zu verschaffen und um die Qualität der Studiengänge auf dem höchstmöglichen Niveau zu halten.

3. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem Rhein-Main-Gebiet. Neben dem Studium mache ich noch mehrfach die Woche Sport (Badminton, Aikido & Lasertag).

Raza, Hasan (Master, 1. FS)

FBR EIT Raza1. The idea of my job in the department council is that I would be working for the betterment of study program, incorporating futuristic innovative technologies and Faculty-Student coordination in my department.

2. I just want to represent the interests of the students especially Asian students in the Department Council and work for the betterment of the department as much as possible.

Safi, Khalid Khan (Master, 1. FS)

FBR EIT Khalid1. Due to the current online teaching format, there is a gap developed between students and professors. I aim to represent my fellow students' ideas and suggestions to the Department Faculty.

2. I believe meeting and working closely with Professors will result in positive changes for the students.

3. I may conduct meetings with my fellow students and bring current issues to the notice of Department.

Schneider, Felix (Bachelor, 5. FS)

1. Anwesenheit und Mitbestimmung in Sitzungen. Das Einbringen von eigenen Ideen.

2. Um die Perspektive von  Studierenden zu vertreten

3. Der Praxisbezug im Studium soll weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Thierbach, Demian (Bachelor, 3. FS)

1. Die Arbeit im FBR bietet eine Möglichkeit für Studenten das Lernen an der Hochschule mitzugestalten.

2. Momentan bin ich bereits Mitglied im Fachbereichsrat und möchte mich dort gerne weiterhin einbringen.

3. -

Roth, Paul (Mater, 1. FS)

FBR EIT Roth2. Ich stelle mich erneut für den Fachbereichsrat auf, um studentische Interessen in diesem Gremium zu vertreten und Kommilitoninnen und Kommilitonen über wichtige Themen und Beschlüsse zu informieren.

Chatzimawridis, Nico

FBR G - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 3 Bewerber*innen gewählt werden.

Ruppert, Julia (Diplom, 3. FS)

FBR G Ruppert1. Als Vertreter*innen der Studierenden nutzen wir unsere Stimmen bei der aktiven Teilnahme und Kommunikation in den regelmäßigen FBR-Sitzungen mit den anderen Mitgliedern des Fachbereichs.

2. Da ich seit längerer Zeit die Dekanatsgespräche führe, bin ich sowieso schon in viele Fachbereichsthemen involviert. Die Beteiligung im Fachbereichsrat ist da sehr sinnvoll, glaube ich.

3. Themen, die mir besonders wichtig sind, sind Nachhaltigkeit, intersektionaler Feminismus und Antidiskriminierung allgemein.

Wunner, Aaron (Diplom, 7. FS)

FBR G Wunner1. Als studentische Vertreter im Fachbereichsrat ist es unsere Aufgabe, den Anliegen der Studierenden Gehör
zu verschaffen und für diese als kommunikatives Sprachrohr bei Fachbereichs relevanten Abstimmungen
einzutreten bzw. die Studierendenschaft zu repräsentieren.

2. Ich würde mich sehr freuen, eine weitere Periode die Studierenden zu vertreten, um als Stimme und Mediator
zwischen dem neu gewählten Dekanat, den Lehrenden und uns, den Studierenden, wirken zu können. Die aktuelle und bedauerlicherweise andauernde Situation erschwert nicht nur unseren allgemeine Austausch, sondern führt dazu, dass Wünsche, Kritik und Anregungen häufig gar nicht mehr geäußert werden und das will ich jetzt und in der Zukunft verhindern.

3. Ihr könnt euch bei Anliegen und Problemen gerne an uns wenden!

Gündogdu, Deren

FBR GW - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Bauer, Melia (Bachelor, 3. FS)

FBR GW Bauer1. Der Fachbereichsrat ist für mich das Bindeglied zwischen Fachbereich und Studierenden, aktiv Einblick in Entscheidungsprozesse zu haben und hier auch Einspruch einlegen können. Auch hier ist es mir wichtig, unsere Studierenden zu vertreten und einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. 

2. Ich möchte in den Fachbereichsrat, um einen anderen Einblick in das Hochschulleben zu bekommen, Abläufe besser zu verstehen und die Interessen der Studierenden vertreten.

3. In meiner Freizeit bin ich sonst ein sehr kreativer Mensch, lese gerne Bücher und mache Krav Maga. Während Corona habe ich auch in Netflix ein großes Hobby gefunden, sonst versuche ich so viel Zeit wie möglich mit Freunde und Familie zu verbringen :)

Becker, Pauline (Bachelor, 1. FS)

FBR GW BeckerZu meinen Tätigkeitsbereichen als Schülersprecherin gehörte neben dem Organisieren von Partys und „STAGE“ ein großes Festival an unserer Schule, den Schulalltag schöner zu gestalten. Als Mitglied der Schulkonferenz konnte ich mich für die Belange unserer Schülerschaft einsetzen. Jetzt möchte ich auch weiterhin aktiv sein und das Leben und Studieren an der Hochschule verbessern.  Doch was bedeutet es für mich, im Fachbereichsrat tätig zu sein: Aus meiner Sicht kommt es darauf an, Verantwortung für alle Studierende zu übernehmen, das Studieren an der Hochschule zu erleichtern (z.B. Prüfungsordnungen und Vorlesungen in Pandemiezeiten) und die Vernetzung unter Studierende und zwischen Studis und Professor*innen mit Hilfe von tollen Aktionen zu fördern. Gerne bin ich Eure Ansprechpartnerin und gehe auf Eure Vorschläge und Wünsche ein. Auch Kritik ist mir immer willkommen. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Fachbereichsrats Euer Studium angenehmer zu gestalten.

Bickelhaupt, Christin

Bostan, Emine (Bachelor, 3. FS)

FBR GW Bostan1. Der FBR beschäftigt sich mit der Materie unseres Fachbereichs und ich bin überzeugt, dass gerade dadurch die Arbeit spannend und inspirierend sein wird. Als Studierende an der Beschaffenheit und den Nuancen unserer Ausbildung mitbestimmen zu können, ist für mich ein Höhepunkt im Studium.

2. Ich will mich daran beteiligen die Qualität und Aktualität unserer Hochschule im Fachbereich zu steigern. Als Gesellschaftswissenschaftler:innen haben wir die Freiheit und als zukünftige Arbeitnehmer:innen die Verpflichtung, Inhalte für unser Studium zu wählen, die uns persönlich erfüllen sowie unsere Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig wettbewerbsfähig machen. 

3. Wir alle wissen, warum wir uns für Gesellschaftswissenschaften entschieden haben. Genau diese Zuversicht, Leidenschaft und nun auch mein Know-How will ich zusammen mit eurem Input hinter die Kulissen und somit in die Weiterentwicklung unseres Fachbereichs einbringen. 

Condado Sauer, Katja

Desch, Nikita (Bachelor, 3. FS)

FBR GW Desch1. Ausarbeitung der Lehrkonzepte während Corona, Masterstudieng(ä)ang(e) ausarbeiten für Angewandte Sozialwissenschaften und grundsätzliche Organisation.

2. Man in the Mirror.

3. Macht den Gesellschaftsfachbereich wieder großartig!

Hochstein, Helen

Karabulut, Gül Demet

Kuhlmann, Kim (Bachelor, 3. FS)

FBR GW Kuhlmann1. Ich stelle mir die Arbeit im Fachbereichsrat in einer beratenden Funktion für unseren Fachbereich vor. Besonders in jetzigen Zeiten ist es wichtig, dass der Fachbereich die Stimme der Student*innen kennt und wir als Vertreter*innen unseren Fachbereiches diese versuchen an die richtige Stelle zu bringen und umzusetzen.

2. Ich glaube, dass ich fähig dazu bin, gezielt die Wünsche und Probleme der Studierenden anzusprechen. Zudem kann ich mir vorstellen, als Stimme für meine Mitstudierenden des FB GW zu sprechen, da ich ein sehr kommunikativer, aber trotzdem direkter und emphatischer Mensch bin, der versuchen wird eure Interessen möglichst gut zu vertreten.

3. Ich bin 22 Jahre alt und betätige mich gerne sportlich in meiner Freizeit. Ich reise gerne, liebe es draußen in der Natur zu sein und unternehme gerne etwas mit meinen Freunden :).

Miuccio, Alessandra (Bachelor, 3. FS)

FBR GW Miuccio1. Ich stelle mir darunter vor, dass über wichtige Themen, wie beispielsweise der Erlass von neuen Prüfungsordnungen oder Änderungen von Studienplänen, beraten wird und sich für das beste für den Fachbereich eingesetzt wird.

2. Ich trage gerne Verantwortung und bin gern eine Art „Vermittlerin" für meine Kommilitoninnen und Kommilitonen.

3. Warte ich auf das Ende der Pandemie :D Aber ansonsten gehe ich mittlerweile gerne spazieren, schaue Serien/Filme oder treffe mich mit Freunden. 

FBR I - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Wedel, Dominik

Schwab, Natasha (Bachelor)

FBR I SchwabIch stelle mich für den Fachbereichsrat auf, um für die Studierenden zu Sprechen und zu Stärken, besonders den weiblichen Anteil in der Informatik zu erhöhen und den Frauen Mut zu sprechen, dass die Informatik heutzutage sehr vielseitig ist und jeder alles erreichen kann, wenn wir nur wollen. Egal was für Umstände gegeben sind, wenn man nicht aufgibt kann man über sich hinaus wachsen und alles schaffen, was man Anfangs für unmöglich gehalten hat.

Think big, start small…

Schönberg, Justin

Scognamiglio, Giulio

Grove, Dean (Bachelor, 5. FS)

Ich bin schon ein Jahr lang im FBR tätig und habe stets die Meinung meiner Kommolitonen vertreten. Ich mache die Arbeit gerne und würde mich deshalb über eine Wiederwahl freuen.

Millitzer, Maximilian (Bachelor, 3. FS)

FBR I Millitzer1. Offenes Ohr für die Bedürfnisse meiner Kommilitonen zu haben, versuchen unsere Interessen bestmöglich zu vertreten und trotzdem Kompromisse zu finden.

2. Weil ich zufällig die entsprechende E-Mail gelesen habe und demokratische Verfahren gut finde.

3. Ehrlich und meistens auch direkt :)

Käb, Alexander (Bachelor, 9. FS)

FBR I Käb1. Ich bin schon länger im FSR tätig und möchte gerne weiter in diesem Gremium mitwirken.

2. Ich stelle mich erneut für den FSR auf, da die Arbeit während der vergangenen Corona Semester dort doch recht stark gelitten hat. Gerne würde ich den FSR wieder zu neuem Leben verhelfen und einige Projekte, die seit langem geplant sind, mit den Studierenden umsetzen.

Nguyen, Dinh Nam

FBR MD - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Beck, Florian

Dietl, Niklas (Bachelor, 1. FS)

FBR MD DietlIch will ehrlich mit dir sein: ich habe sowas noch nie gemacht.

ABER: ich hab ziemlich Lust hier im FBR für die Seite der Studierenden zu sprechen und unsere Interessen zu vertreten. In meinem Verständnis ist es das wichtigste für ein gutes Klima am Campus Probleme frühzeitig zu benennen und dann konstruktiv Lösungen zu finden. Also wenn du mir die Chance geben möchtest, genau das zu tun, dann gib mir dein Kreuzchen.

Schwarz Terés, Nicolas

Vossen, Nils

Steinbach, Anna (Bachelor, 3. FS)

FBR MD Steinbach1. Gemeinsam mit StudentInnen, DozentInnen und anderen MitarbeiterInnen die Zukunft des Fachbereichs Media zu Gestalten und das alltägliche Leben und Arbeiten im Fachbereich für uns alle nachhaltig zu verbessern.

2. Weil ich die Interessen der Studierenden des Fachbereichs Media in die Zielsetzungen des FBRs für die Zukunft unseres Fachbereichs mit einbringen will und dabei helfen will diese Ziele umzusetzen.

3. Ich habe bereits im letzten Jahr mit Freude als studentische Vertretung im FBR mitgewirkt und bin gespannt zu sehen wie sich die neuen Mitglieder die im FBR dazu kommen einbringen werden. :-)

Williams, Samuel

FBR MK - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Malek, Katharina

Naujokat, Nils

Selch, Florian

Helmstädter, Michaela

Schmidt, Linda Cristin (Bachelor, 7. FS)

FBR MK Schmidt1. Meines Erachtens ist vor allem wichtig über die Prüfungsordnungen zu diskutieren und dies vor allem auch für Mechatronik noch abzustimmen nachdem, diese immer zwischen den anderen Studiengänge stehen.

2. Ich möchte gerne die Chance nutzen und bei der Entwicklung des Studiengangs mitwirken.

Klemstein, Philipp (Bachelor, 7. FS)

FBR MK Klemmstein

FBR MN - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Gruner, Philipp (Bachelor, 5. FS)

FBR MN Gruner1. Ich stelle mir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat eine aktive Mitwirkung bei der Gestaltung des Fachbereichs vor. 

2. Ich möchte gerne erreichen, dass gerade in der jetzigen Situation die Studierenden auch ein Mitspracherecht haben bei wichtigen Themen, die den Fachbereich und die Studierenden selbst betreffen.

3. Sonst bin ich, trotz Corona, gerade im Praxissemester und lerne dort viel Neues, auch außerhalb der Themen, die im Studium behandelt werden. 

Schüler, Amelie (Bachelor, 5. FS)

FBR MN Schüler1. Ich denke die Hauptarbeit bestehen darin an den Fachbereichsratsitzungen teilzunehmen und über Themen wie Studien- und Prüfungsordnungen zu diskutieren und hierbei die Interessen meiner Kommilitonen zu vertreten.

2. Ich bin seit vier Semestern an der h-da, meine Kommilitonen und ich stelle immer wieder fest, dass die Kommunikation zwischen Fachbereichsverantwortlichen und Studierenden ein große Problem darstellt. Dies möchte ich gerne verbessern.

Schulz, Niko (Bachelor, 5. FS)

FBR MN Schulz1. Unter der Arbeit im Fachbereichsrat stelle ich mir vor, wichtige, den Fachbereich betreffende Entscheidungen mitzutragen und dabei Vorschläge einzubringen. Auch interessieren mich die inneren Abläufe der h_da.

2. Mein Ziel ist es, mit meinen Entscheidungen und Vorschlägen den Fachbereich und das Studium positiv zu mitzugestalten.

3. Ansonsten freue ich mich auf das SS22 (งツ)ว.

Severin, Lisa-Marie (Bachelor, 1. FS)

FBR MN SeverinFür mich ist es wichtig, nicht nur zuzusehen, sondern aktiv von Anfang an die Möglichkeit zu nutzen, an der Gestaltung des Fachbereiches mitzuwirken.

Die Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Deshalb wünsche ich uns allen ein erfolgreiches Semester und vor allem: Bleibt gesund!

Stahl, Henrik (Bachelor, 5. FS)

FBR MN Stahl1. Ich stelle mir vor an wichtigen Gesprächen und Entscheidungen, die den Fachbereich und die Studierenden betreffen, teilzunehmen sowie die Interessen der Studierenden bestmöglichst zu vertreten.

2. Ich möchte einen Einblick in hochschulinterne Arbeitsprozesse erhalten, um Entscheidungen des Fachbereichs besser verstehen und nachvollziehen zu können.

FBR S - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Kattge, Till (Bachelor, 5. FS)

FBR S KattgeDurch meine FSR-Arbeit habe ich grobe Einblicke in die hochschulpolitische Arbeit sammeln können und möchte als FBR-Mitglied nun mehr selbst aktiv werden. Bei vielen Themen hat die Studierendenschaft durchaus Einflussmöglichkeiten, solange wir auch unsere Stimme erheben!

Magen, Patrick (Bachelor, 5. FS)

FBR S MagenMein Ziel ist es mit meinen bisherigen Erfahrungen in der Arbeit im Fachschaftsrat und als Kommilitone die Studierendenschaft im Fachbereichsrat auf einer weiteren Ebene zu vertreten. Ich werde mich außerdem für eine intensivere Zusammenarbeit von Fachschafts- und Fachbereichsrat einsetzen.

Stief, Anabell (Bachelor, 5. FS)

FBR S StiefIch möchte für Studierende an hochschulpolitischen Prozessen beteiligen, hab Lust mit Lehrenden  zusammen arbeiten und was zu bewegen.

Unverzagt, Sara-Maria

Weiler, Neha Savita (Master, 3. FS)

FBR S Weiler1. Ich war im letzten Jahr auch gewähltes Mitglied im Fachbereichsrat und hab schonmal einen Überblick darüber, was in einem Fachbereichsrat so besprochen wird. Fachbereichsinterne aber auch allgemeine Angelegenheiten der Hochschule werden gemeinsam mit anderen Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden des Fachbereichs besprochen und diskutiert, um das Studieren, die Lehre und die hochschulpolitischen Strukturen stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern.

2. Für meine Arbeit im Fachbereichsrat wäre es mir wichtig, die Anliegen der Studierenden auch in die Diskurse miteinzubringen. Außerdem beschäftige ich mich seit Anfang letzten Jahres mit dem Thema Zivilklausel und wünsche mir, dass es für die h_da irgendwann eine Zivilklausel geben wird, damit beispielsweise eine Zusammenarbeit mit und für Frontex in Zukunft nicht mehr möglich ist.

FBR W - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachbereichsrat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Fachbereichsrat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 4 Bewerber*innen gewählt werden.

Bal, Mayukh

Keßler, Cornelius

Maha, Raja Ahmad (Bachelor, 5. FS)

1. die Interessen der Studierenden zu vertreten und sich insbesondere in Krisenzeiten für sie einzusetzen, um das Studieren so angenehm wie möglich zu gestalten.

2. Meiner Ansicht nach ist der Fachbereich Wirtschaft mit dem Campus in Dieburg relativ abgeschottet von den anderen Fachbereichen in Darmstadt. Ich möchte im Rahmen meiner Arbeit dafür sorgen, dass die Studierenden von verschiedenen Fachrichtungen mehr aufeinandertreffen und auch der Teil der Hochschule in Dieburg sich mit dem Teil der Hochschule in Darmstadt identifizieren kann.

3. Zuhören und umsetzen 

Schnell, Luca (Master, 1. FS)

FBR W SchnellDie Arbeit im Fachbereichsrat stelle ich mir spannend vor, denn man bekommt auch als Student:in mal die Möglichkeit, wichtige Dinge mit zu entscheiden bzw. überhaupt einen Einblick in die Abläufe. Durch meinen Bachelor an einer anderen Hochschule habe ich vielleicht auch nochmal andere Blickwinkel, die ich einbringen kann.

Treiber, Florian Martin (Bachelor, 5. FS)

1. Entscheidungen über die Entwicklung des FBW treffen.

2. Ich möchte Entscheidungen mitbestimmen und den Studierenden eine Stimme geben.

3. Hoffen wir bald mal wieder auf Präsenzlehre :D

Senat - Wahlvorschläge

Allen Bewerber*innen wurden vorab drei Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Senat vor?
  2. Wieso stellst Du Dich für den Senat auf?
  3. Und sonst so?

Hier die Antworten (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel // Für den Inhalt der Texte (einschliesslich möglicher Fehler) sind die Bewerber*innen verantwortlich.).

Es können bis zu 5 Bewerber*innen gewählt werden.

Desch, Nikita (FB GW, Bachelor, 3. FS)

Senat Desch1. Viele Diskussionen über die organisatorischen, rechtlichen und inhaltlichen Angelegenheiten der h_DA.

2. Homo Politicus

3. Macht die h_DA wieder großartig!

Millitzer, Maximilian (FB I, Bachelor, 3. FS)

Senat Millitzer1. Offenes Ohr für die Bedürfnisse meiner Kommilitonen zu haben, versuchen unsere Interessen bestmöglich zu vertreten und trotzdem Kompromisse zu finden.

2. Weil ich zufällig die entsprechende E-Mail gelesen habe und demokratische Verfahren gut finde.

3. Ehrlich und meistens auch direkt :)

Uhlig, Benjamin (FB W)

Stickler, Tominoah (FB BU, Bachelor, 5. FS)

Senat Stickler1. Durch die Arbeit im Senat erhalte ich die Möglichkeit die Interessen meiner Mitstudierenden zu vertreten und Einfluss auf wichtige Entscheidungen zu nehmen, die uns alle betreffen.

2. Ich möchte die Stimme aller Studierenden der Hochschule im Senat stärken und die Situation, gerade mit Blick auf die noch immer andauernde Pandemie, für uns alle verbessern.

3. Kranplätze. Müssen. Verdichtet sein.

Chniqir, Tarik (FB S)

Sammari, Marouane (FB MD)

Karabulut, Gül Demet (FB GW)

Wedel, Dominik (FB I)

Rieper, Jan (FB I, Bachelor, 4. FS)

Senat RieperHi Leute, in der letzten Legislatur war ich stimmberechtigtes Senatsmitglied. Mein Wahlziel konnte ich erreichen, die Hochschule Darmstadt wird ihr Sprachangebot um Chinesisch und die Gebärdensprache erweitern. Danke an alle, die mir hierbei geholfen und mich unterstützt haben! Ich bewerbe mich hiermit explizit für eine Stellvertreter- oder Nachrückerposition. Falls ihr vor habt mich zu wählen, dann gebt eure Stimme bitte Benjamin Uhlig.
In den kommenden 12 Monaten möchte ich meine Arbeitskraft primär dem Studierendenparlament und dem Asta zur Verfügung stellen. Supporten könnt ihr mich/uns, indem ihr euer Kreuz bei der Kreativliste macht (Studierendenparlamentswahl). 谢谢  

Selch, Florian (FB MK)

Jakob, Julia (FB CuB, Bachelor, 1. FS)

Verschiedenste Erfahrungen von mir und meinen Mitmenschen an unterschiedlichen Hochschulen motivieren mich, für eine kontinuierliche Verbesserung der Ausbildung unserer zukünftigen Akademiker unter dem Prinzip der Chancengleichheit einzutreten. Um dies zu erreichen muss auch eine demokratische Infrastruktur erhalten, ausgebaut und in ihrem Geiste gewahrt werden.

Naujokat, Nils (FB MK)

Sandmann, Henning (FB EIT, Bachelor, 3. FS)

Senat Sandmann1. Im Senat wird gemeinsam mit den Lehrenden über alle wichtigen, die gesamte h_da betreffenden Themen diskutiert, wie z. B. der Budgetplan und der Schwerpunktsetzung in Lehre und Forschung. Eine wichtige Rolle spielt außerdem das Besetzten wichtiger hochschulinterner Ämter.

2. Ich stelle mich zur Wahl auf, um die Interessen der Studierenden auf Hochschulebene bestmöglich zu vertreten und die zukünftige Ausrichtung der h_da mitzugestalten.

3. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem Rhein-Main-Gebiet. Neben dem Studium mache ich noch mehrfach die Woche Sport (Badminton, Aikido & Lasertag).

Hildebrand, Paul (FB BU, Master, 1. FS)

Senat Hildebrand1. Der Senat der h_da berät über Themen, die für alle Fachbereiche der Hochschule relevant sind. Da unter den Studierenden viele das Gefühl haben, in all dem Corona-Chaos vergessen worden zu sein, werde ich mich für eine starke Studierendenvertretung einsetzen.

2. Ich möchte mich stark machen für die Belange der Studierenden. Oberste Priorität hat hierbei die schnellstmögliche Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen und die Öffnung der Fachschaften.

3. Seit 2016 studiere ich an der Hochschule und möchte nun etwas zurückgeben, aber auch vorantreiben. Mit mir geht es weiter!

Raza, Hasan (FB EIT, Master, 1. FS)

Senat Raza1. My idea of job in the Senate that I would be consulting in the development plan and in the futuristic opportunities of our university.

2. I just want to represent the interests of the students especially Asian students in the university and work for the betterment of the university as much as possible.

Bal, Mayukh (FB W)

Williams, Samuel (FB MD)

Schwarz Terés, Nicolas (FB MD)

Scognamiglio, Giulio (FB I)

Grafik "Wer wählt wen oder was?"

Darstellung_wer_wählt_wen

Wahlberechtigt (aktives Wahlrecht) sind

  • für die Wahlen zum Studierendenparlament alle Studierenden der Hochschule einschließlich der Studierenden im Studienkolleg.
  • für die Wahlen zu den Fachschaftsräten die Studierenden des Fachbereichs.

Wählbar (passives Wahlrecht) sind mit Ausnahme der Mitglieder des Wahlvorstandes alle Studierenden der Hochschule.

Das Wahlrecht bleibt auch bei einer Beurlaubung bestehen.