AStA Hochschule Darmstadt > AStA & Hochschulpolitik > Ausschreibung offener Referate & AGs im AStA

Ausschreibung offener
Referate & Arbeitsgruppen des AStA

Das Studierendenparlament der Hochschule Darmstadt sucht Referent*innen bzw. Arbeitsgruppen-Leiter*innen für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA).

Der AStA der Hochschule Darmstadt vertritt die Studierendenschaft der h_da als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Aufgaben der Studierendenschaft definieren sich nach § 84 des Hessischen Hochschulgesetzes. Insbesondere ist es unsere Aufgabe, die hochschulpolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden wahrzunehmen und deren politische Bildung.

Zur Bearbeitung dieser Aufgabengebiete arbeiten im AStA Referate und Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen. Die Referate und Arbeitsgruppen werden vom Studierendenparalment eröffnet und  mit Kernaufgaben vesrehen, die Leitungen werden vom Studierendenparlament gewählt. Die Themen setzen sich jedes Jahr neu zusammen und entstehen aus der politischen Ausrichtung.

Wir verstehen uns als feministisch, antirassistisch und treten konsequent gegen jede Form der Diskriminierung ein.

Um den Anteil von Frauen und Diversen Menschen im AStA zu erhöhen, ermutigen wir ausdrücklich diese Personengruppen, sich zu bewerben.

0. Unterschied AStA-Referat und AStA-Arbeitsgruppe

Da im Folgenden häufig die Begriffe "Referate" und "Arbeitsgruppen" genannt werden - was ist der Unterschied?

Die Referate treffen sich i.d.R. wöchentlich zu den AStA-Sitzungen, auf denen jedes Referat Themen einbringen, besprechen und abstimmen kann. Die Referent*innen haben im StuPa eine beratende Stimme. Allgemein kann mensch sagen, dass die Referate eher eine politische Dimension und Aufgabe haben.

In den Arbeitsgruppen finden i.d.R. eher individuelle Beratungen statt oder dienen der Aufrechterhaltung der Infrastruktur des AStA bzw. der Ausführung von Aufgaben des AStA. Arbeitsgruppen können sich zwar auf AStA-Sitzungen einbringen, haben aber bei Abstimmungen keine Stimme. Sie sind den Referaten des AStA veranwortlich, arbeiten nach dessen Weisungen und berichten dem Studierendenparlament und dem AStA regelmäßig.

1. Informationen zu der Bewerbung

Bewerben können sich alle Studierenden der Hochschule Darmstadt, die Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement haben.

Eine Bewerbung für mehrere Referate/ AGs ist möglich, allerdings kann man nicht in mehreren Referaten/ AGs tätig sein.

Die Bewerbung muss enthalten

  • auf Blatt 1:
    persönliche Informationen wie Name und Kontaktdaten (stud. Mailadresse, Telefon)
  • Immatrikulationsbescheinigung für das aktuelle Semester
  • auf Blatt 2:
    ein Motivationsschreiben (max. 1 A4-Seite) für das interessierte Referat/ die interessierte Arbeitsgruppe. Dabei sind insbesondere bisherige Erfahrungen in Gremien oder ehrenamtliche Tätigkeiten, Vorstellungen über die Arbeit im Referat/ der Arbeitsgruppe sowie mögliche eigene Projekte und Ziele interessiert.

Die Bewerbung darf nicht enthalten

  • Lebenslauf, Foto, Zeugnisse oder ähnliches

Die Bewerbungen bitte im PDF-Format über die stud-Mailadresse bis 14.11.2022 an das StuPa-Präsidium (stupa@asta-hda.de) schicken! Der Dateiname muss folgendes Muster haben: "bewerbung_ref_abc_seite_1.pdf" und "bewerbung_ref_abc_seite_2.pdf" ("abc" bitte durch den Namen des Referates/ der AG ersetzen; bei Bewerbungen auf auf eine AG bitte das "ref" durch "ag" ersetzen).

Die Parlamentarier*innen erhalten für die Vorbereitung der Sitzung nur das Motivationsschreiben.

2. weiterer Ablauf

Das Präsidium sichtet alle eingegangen Bewerbungen, wobei Bewerbungen heraussortiert werden, die die oben genannten Kriterien nicht erfüllen. Das Präsidium sendet die Unterlagen (Motivationsschreiben) an das Studierendenparlament mit der Information, warum ggf. Bewerbungen nicht berücksichtigt wurden.

Bei formalen Fehlern in der Bewerbung werden die Bewerber*innen informiert mit der Möglichkeit, diese zu korrigieren.

Das Präsidium lädt alle Bewerber*innen für die StuPa-Sitzung am 22.11.2022 ein.

Die Amtszeit beginnt dann ab dem Moment der Wahlannahme und dauert i.d.R. bis zur Neuwahl des AStA im April/ Mai 2023.

3. grundlegende Anforderungen für eine Mitarbeit in einem Referat/ einer AG

Neben den Kernaufgaben für ein Referat oder eine Arbeitsgruppe gibt es einige allgemeine Anforderungen für eine Arbeit im AStA:

  • regelmäßige (ggf. auch längere) Anwesenheit bei den AStA- und StuPa-Sitzungen (sofern nicht entschuldigt durch andere AStA-Termine) - gilt eher für Referate
  • Mitarbeit bei allgemeiner AStA-Arbeit und referateübergreifenden Projekten
  • Evaluierung und Weiterführung bestehender Projekte
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an der Hochschule sowie gesellschaftspolitisches Engagement
  • Bereitschaft, für die Arbeit im Referat/ der Arbeitsgruppe auch Schulungen und Weiterbildungen zu besuchen bzw. externe Angebote wahrzunehmen
  • Angebot einer regelmäßigen Sprech- und Beratungszeit (Präsenz und/ oder online)
  • bei Beendigung der Arbeit im Referat/ der AG geordnete Übergabe an die Nachfolgerin/ den Nachfolger

Weiterhin kannst Du als Referent*in eigene Projekte in dem Referat realisieren, bei Problemen innerhalb der Hochschule mit den entsprechenden Stellen in Kontakt treten oder gemeinsam mit ihnen Projekte gestalten. Du musst Deine Ideen auch nicht alleine umsetzen - Du kannst auch Ideen mit Menschen außerhalb des AStA entwickeln.

Für die ehrenamtliche Arbeit gibt es eine Aufwandsentschädigung, welche pro Referat bzw. pro Arbeitsgruppe gezahlt wird. Laut Finanzordnung der Studierendenschaft beträgt die Höhe der Aufwandsentschädigung pro Referat/ AG aktuell 400 EUR/ Monat, bei einer Besetzung des Referates/ der AG in Personalunion werden 2/3 der Aufwandsentschädigung pro Person gezahlt.

4. Information about the applications in English

0. Difference between a mandate and a working group

Since the terms „mandate“ and „working group“ are going to come up often in the following description - what is the difference?

The student mandates usually meet up weekly in AStA-meetings, where each mandate has the opportunity to bring topics to the table, discuss and vote on current matters. The mandates serve as a consultative voice to the student parliament. The mandates can generally be described to have a more political assignment.

The working groups are usually more in charge of offering individual consultations and keeping the infrastructure and the execution of the tasks of the AStA intact. Working groups can take part in discussion at the weekly AStA meetings, however they do not have a vote. They have a responsibility to the mandates, execute current tasks and report to the AStA and the student parliament on a regular basis.

1. Information regarding the application

Any student of the Hochschule Darmstadt interested in volunteer work can apply for a mandate/working group.

It is possible to apply for multiple student mandates/working groups, however you can only be elected for one.

An application must include:

  • on page 1: personal information such as name, adress, e-mail and phone number
  • certificate of enrollment for the current semester
  • on page 2: A motivational essay (1 A4 page max.) as to why you are applying for the mandate/working group. Any reference to previous experience in committee work or volunteer work, ideas and goals for the AStA work and personal projects and goals are helpful.

The application should not include

  • resumé, picture, diplomas or certificates etc.

All applications must be sent to the presidium of the student parliament (stupa@asta-hda.de) until 14.11.2022 in PDF-format. The file should be named as such: bewerbung_ref_name of mandate_seite_1.pdf and bewerbung_ref_name of mandate_seite_2.pdf (if you are applying for a working group just switch the „ref“ with „ag“)

The student parliament will receive only the motivational essay in preperation for the  meeting.

2. Further procedure

The presidium of the student parliament will review all applications and sort out all applications that don’t fit the required criteria. The presidium then sends all documents (motivational essays) to the parliamentarians with all neccessary information, also regarding those applications that can not be considered.

In the case of formal errors, the presidium will contact the applicant and give them the opportunity to correct the application.

The presidium of the student parliament invites all applicants to take part in the election meeting in october.

Please note, that the tasks and meetings will mostly be held in german and that the term lasts one year. Any erasmus student who is at the Hochschule Darmstadt for only one semester is not suitable, as they could not finish the whole term.

 

3. Basic requirements for working as a student mandate/working group

Every student mandate/working group has a responsibility in completing the following general tasks in addition to the individual mandates core tasks:

  • participation at the AStA and student parliament meetings (unless excused due to other AStA-appointments) - this applies mostly to the student mandates
  • collaboration and participation for general AStA tasks and cross-departmental tasks
  • sense of responsibility
  • interest in the Hochschule Darmstadt as well as socio-political commitment
  • willingness to participate in training and further education seminars regarding the mandate/working groups core duties
  • offering advisory meetings to students on a regular basis (this is mostly required when meetings in person are allowed again, for now they should be offered online)

As part of the AStA you may also chose additional projects, address problems you or other students may encounter at the Hochschule and work together on common projects. You don’t have to implement your ideas on your own - you can cooperate with other members of the AStA or external partners.

For this volunteer work we offer an expense allowance which is payed per mandate/working group. Any mandate/working group that is occupied by two students splits the allowance among the two. Per our current financial regulation, each mandate/working group receives an amount of 400 EUR/month.

5.1 Referat Gesundheit & Sport

Kernaufgabenfelder:

  • Beteiligung am Gesundheitsmanagement der Hochschule für Studierende
  • Prävention für mentale Gesundheit durch Resilienzfördernde Projekte
  • Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport der hda und TU, sowie externen Anbietern
  • Bewegungsmöglichkeiten und -impulse ins Studium bringen, sowie existierende Projekte zu bewerben und zu unterstützen/verbessern

5.2 Referat Digitales & Technik

Kernaufgabenfelder:

  • Ausgestaltung der digitalen hda (mit Fokus auf Datenschutz und Open Source Projekten)
  • Medienkompetenz fördern
  • Verbesserung der digitaler Infrastrukturen zur digitalen Lehre, Schlüsse aus den Erfahrungen der Online-Semester ziehen
  • Bewerben und Durchführung von Veranstaltungen, Weitergabe von Informationen zu entsprechenden Veranstaltungen, Literatur- und Informationsquellen zu Themen wie Datenschutz, Medienkompetenz
  • Organisation von Software-Schulungen für umfassende Anwendung von Software durch AStA und StuPa sicherstellen
  • Betreuung und Wartung der Technik vor Ort

Es wird eine 2. Person gesucht.

5.3 Referat Mobilität

Kernaufgabenfelder:

  • Verhandlung der bestehenden Konditionen mit den Verkehrsbetrieben/-verbünden (Geltungsgebiet, Preis, Anbindung, etc)
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Verkehrs- und Mobilitätsreferaten (V-LAK)
  • Erschließung neuer Mobilitätsangebote: z.B. Car- & Bikesharing, Lastenfahrräder, Parkraum, Rabatte auf Nutzung von E-Rollern, etc.
  • Förderung von Fahrradinfrastruktur als emissionsfreie Mobilitätsform
  • Diskussion über gemeinschaftliche Finanzierung der Anschlusstickets von angrenzenden Verkehrsverbünden anstoßen

Grundsätzlich kann dieses Referat auch mit zwei Personen besetzt werden. Dies entscheidet das Studierendenparlament nach Rücksprache mit den Bewerber*innen.

5.4 Referat Ökologische Nachhaltigkeit

Kernaufgabenfelder:

  • Vorantreiben der nachhaltigen Umstrukturierung der h_da und des Studierendenwerks
  • Prüfung und Unterstützung aller Vorhaben der anderen Referate auf Nachhaltigkeit
  • Erarbeitung eines Leitfadens für Nachhaltigkeit in der studentischen Selbstverwaltung der h_da
  • Zusammenarbeit mit hochschulinternen und -externen Initiativen und Gremien

Grundsätzlich kann dieses Referat auch mit zwei Personen besetzt werden. Dies entscheidet das Studierendenparlament nach Rücksprache mit den Bewerber*innen.

5.5 Referat Wohnen & Familie

Kernaufgabenfelder:

  • Erarbeitung von Ideen zur Verbesserung des Studiums für benachteiligte Studierende durch z.B. schwierige Wohnsituation oder Studieren mit Kind/ern etc.
  • Anlaufstelle, Vermittlung und Unterstützung für Betroffene
  • Organisation und Durchführung von Angeboten, z.B. Veranstaltungen zu diesen Themen
  • sozialpolitisch aktive Vertretung dieser Interessensgruppen zum Abbau der Hindernisse
  • Zusammenarbeit mit anderen sozialpolitischen Referaten und AGs

Grundsätzlich kann dieses Referat auch mit zwei Personen besetzt werden. Dies entscheidet das Studierendenparlament nach Rücksprache mit den Bewerber*innen.

5.6 Referat Vielfalt & Gleichberechtigung

Kernaufgabenfelder:

  • Maßnahmen zur Verminderung und Vermeidung von Diskriminierung aller Art gegen Menschen entwickeln, insbesondere für LGBTQIA+ (lesbian gay bi trans queer intersex asexual +) und FLINTA (Frauen, lesbische-, inter-, nicht-binäre-, trans- und Agender-Personen)
  • Problembewusstsein schaffen durch Aufklärung und Information
  • Chancengleichheit schaffen durch sozial-strukturelle Änderungen
  • erste Anlaufstelle für LGBTQIA+ für Informationen und Weiterleitung an Organisationen, Beratungsangebote, Queere Gruppen (z.B. Zusammenarbeit mit Vielbunt e.V.)

Grundsätzlich kann dieses Referat auch mit zwei Personen besetzt werden. Dies entscheidet das Studierendenparlament nach Rücksprache mit den Bewerber*innen.

5.7 AG Design

Kernaufgabenfelder:

  • Grafische Gestaltung für den AStA (Plakate, Flyer, Grafiken etc.)
  • Organisation von sinnvollen AStA-Materialien (u.a. Kalender)
  • enge Zusammenarbeit mit AG Media und AG Öffentlichkeitsarbeit

Es wird eine 2. Person gesucht.

6. Weitere offene Stellen in der studentischen Selbstverwaltung

Neben der Besetzung der noch offenen Referate und AG gibt es weitere Gremien, die besetzt werden wollen.

Dazu gehören

Hier reicht es, sich kurz vorher beim StuPa-Präsidium zu melden oder zu der StuPa-Sitzung dazu zu kommen und sich vorzustellen. Es braucht keine formale Bewerbung wie bei den Referaten/ der AG.